Der Touch muss weg!

iPod touch

Mit der Anschaffung des iPhones hat der iPod touch seine Schuldigkeit getan. Ja, so grausam und unbarmherzig kann die Welt sein – selbst für Produkte aus Cupertino mit dem heiligen Apfel auf dem Gewand. Aber vielleicht bekommt er ja sogar ein besseres Zuhause, als er es bisher schon hatte. Pfleglich behandelt wurde er ja – sogar sein Hinterteil ist so glatt und kratzerfrei, wie ein frisch geschlüpfter Babypopo ohne Käseschmiere. Wer diese 16 GB schwere Geburt adoptieren möchte, ist mit der Überweisung von 289 EUR auf mein Konto in Lichtenstein Girokonto dabei. Wie es sich für einen echten Apple-Jünger gehört, habe ich den iPod touch gleich nach dessen Präsentation bestellt, ohne Jailbreak und stattdessen mit dem Software-Upgrade betrieben. Geliefert wird mit Zubehör und Originalverpackung. Jetzt noch das rechtliche Blabla: Privatverkauf ohne Gewährleistung – Restgarantie des Herstellers vorhanden.

Gravatare und WordPress 2.5

Gravatare und WordPress 2.5Wenn das mal gut geht – so könnte der Untertitel dieses Beitrags lauten. Denn mit der kommenden WordPress Version 2.5, die eigentlich schon für den 10. März angesetzt war, haben die Gravatare eine Dauerkarte im WordPress-Heimspiel bekommen. Sitzplatz in der Ehrenloge sozusagen – sie sind nun standardmäßig mit von der Partie. Der einst lahmende Dienst erlebte mit der Übernahme von Automattic einen zweiten Frühling und ist seitdem endlich (performant) nutzbar. Ob das dann auch so bleibt, wenn nun nach und nach alle WordPress-Blogger auf den Dienst zugreifen, wird sich noch heraustellen. Ich hoffe, da steht genügend Power hinter, nicht dass daraus wieder die Schlaftablette von damals wird. Das wäre schade, denn auf Alternativen à la Favatars und Co. stehe ich weniger.

Im WordPress-Backend der Version 2.5 sind die Gravatare bereits eingebunden. Wie man sie mit der neuen Funktion get_avatar in sein Theme einbindet, erklärt dieser Artikel. Alternativ dazu kann man natürlich auf ein Update des verwendeten Themes hoffen. Basteln macht aber Spaß und fördert das Denkvermögen. Also ran ans Werk, sobald 2.5 erhältlich ist.

Ein iPhone muss her!

iPhone - muss her!Nachdem ich meiner Besten gestern schonend beibringen konnte, dass ich mein Blog reaktiviert habe (die war in keinster Weise überrascht!), besteht nun derzeit noch eine kleine weitere Hürde, die meine Überzeugungskraft zu leisten hat.

Das iPhone. Ja, ihr habt richtig gelesen. Seien wir doch mal ehrlich – irgendwann packt doch jeden MacUser das Fieber und den Zwang dieses Gadget in Besitz nehmen zu müssen. Wie macht man es am besten und überzeugt seinen Partner davon, dass diese Anschaffung lebensnotwendig ist. Sehr hilfreich es ist dabei, aufmerksam die Werbeblöcke im Fernsehen zu verfolgen. Sobald das iPhone-Commercial seinen Auftritt hat, geht es los. Ein wenig auf dem Sofa rumrutschen und auf geschickte Art und Weise Interesse bekunden. Gar nicht so einfach, denn man muss den Partner auf das Besondere des iPhones aufmerksam machen. Klappt aber auch bei Nicht-Technik-Freaks…

“Wie? Damit kann man überall ins Netz?”

Bingo. Got Ya! Jetzt noch eben die Vorzüge von Google Maps, Mail und Co. erklären und schon ist der Weg zum nächsten T-Punkt mit rosa Rosenblättern gepflastert. Der kleinste Vertrag reicht, denn schließlich will ich das Teil gar nicht zum Telefonieren nutzen, sondern nur zum Surfen für unterwegs. Skurril, was? Da kauft man sich ein Telefon, um nicht damit zu telefonieren – komische Welt heutzutage. Oder bin ich einfach nur der völlig benebelte Online-Junkie? Ich glaub, das muss ich mit ja beantworten…

Zapp – da ist er wieder!

Zapp - da ist er wieder!

Herbst 2007. Ihr erinnert euch – das war die Zeit, als das große Blogsterben begann. Zumindest in dem Teil der Bloggeria, in dem ich mich heimisch fühlte. Womit wir auch gleich beim Stichwort wären. Ohne ein eigenes Zuhause fehlt einem doch etwas, da sind wir uns einig. Und weil das so ist, geht es ab sofort hier weiter. Die Thematik bleibt gleich. Themen zur Mac Szene, der Blogosphäre, WordPress und all das, was gerade so in Richtung Apple passiert, werden weiterhin einen Beitrag wert sein. Alles zu Mac-Software hat aber seinen Platz auf Apfelquak gefunden und wird hier nur noch in Ausnahmefällen erwähnt werden. Garniert wird das Ganze Relaunch-Brimborium mit einem neuen Outfit. Ich hoffe es gefällt. Ansonsten könnte ihr gerne die Kommentare mit Kritik pflastern. Der Relaunch hat ein wenig länger gedauert, da ich meine Datenbank platt gemacht hatte und den alten Content erst wieder mühsam importieren musste. Außerdem wollte ich die Umgestaltung des Themes nicht online machen. Von ein paar Kleinigkeiten abgesehen.

Übrigens: Was ich in der ganzen Zeit ohne eigenes Blog erfahren durfte, ist im Prinzip wie im Real Life. Viele Menschen, die während der doch recht erfolgreichen Zeit den großen Freund gemimt haben, sah man danach nie wieder. Der Kontakt mit einigen, wertvollen Besuchern und Bloggerkollegen blieb jedoch erhalten. Und das freut mich. Sicherlich auch, wenn viele meiner ehemaligen Besucher nun den Weg hierher zurückfinden werden.

Blog Depri oder einfach mal einen Gang zurück?

Gang zurück?

Ich denke mal, dass jeder Blogger schon einmal in der Situation war, dass er sich über den Sinn und Zweck seiner Aktvitäten im Netz gefragt hat. Wenn man nicht gerade kommerziell bloggt, opfert man einen großen Teil seiner Freizeit just for fun. Klar, es macht Spaß, aber als einen Teil meines Lebens, gleichgesetzt mit Haus, Himmel oder gar Familie, würde ich es lange nicht sehen. Ok, ich bin ja auch nicht ein Robert, ein Leo oder sonst irgend ein Blogger, der am oberen Ende der Fahnenstange von Klein-Bloggersdorf Höchstleistungen in Sachen täglichen Postings vollführt. Allerdings merkt man mit zunehmender Popularität, dass die ohnehin schon vorhandene Sucht durch steigende Besucherzahlen, Technorati-Authority und der daraus resultierenden Blogcharts-Positionierung noch gepusht wird. Am letzten Wochenende habe ich mir daher gefragt, ob ich weiterhin so intensiv bloggen will, wie bisher. Ehrlich gesagt habe ich bisher noch nicht die endgültige Antwort gefunden. Allerdings bin ich mir sicher, dass ich schon mal mehr Lust dazu hatte. Das ist übrigens auch der ein Grund, wieso es letzten Freitag kein Blog der Woche gab. Vielleicht sollte ich einfach mal einen Gang zurück schalten…