Alles wie vorher

Alles wie vorher

Nachdem ich jetzt schon ein paar Tage mit dem Blog wieder online bin, habe ich eines gemerkt: es ist alles wie vorher. Ok, bis auf die Besucher vielleicht, aber das wird noch, schließlich muss Google erst mal wieder meine Seiten neu indizieren und auch der Letzte gemerkt haben, dass der olle Ad wieder da ist. Apropos – die Resonanz hat mich sehr gefreut, vor allem die vielen Kommentare zum Relaunch-Beitrag. Sagenhafte 141 sind es bisher. Das ist Rekord. Vielen Dank auch an die vielen Blogger, die einen Beitrag über meinen Neustart veröffentlicht haben und bei der Gelegenheit auch für die Beiträge zur damaligen Schließung des Blogs. Das war sehr rührend. Wirklich!

Nun bin ich ja wieder da. Diese Gelegenheit hat Tom Schimana übrigens gleich genutzt und ein Interview via E-Mail mit mir geführt. Viele Fragen, die für jemanden, der total aus der Übung ist, ganz schön schwer waren.

Was war noch? Ach ja, Kollege Nasendackel hatte ebenfalls einen Relaunch gewagt, aber nach vier Postings, die eigentlich keine waren, wieder aufgegeben. Macoholic fragt sich immer noch, ob er Werbung auf seiner Seite schalten soll – ich mache das nicht. Weder hier, noch auf Apfelquak (obwohl es dort sicherlich lukrativ wäre). Und da wäre noch der Rafael vom Macinme-Podcast, der mit der ganzen Bloggeria seinen 50. Podcast feiert und einen Haufen Software verlost. Ihr seht – im Netz geht’s rund, und ich bin wieder dabei. Yippeee…

Gestatten, iPhone DAU

iPhone AktivierungIhr kennt das. Man bekommt ein neues Spielzeug – in dem Fall das iPhone – und stürzt sich in das Vergnügen. Anschalten und loslegen. Bin ja nicht blöd, nutze ja schon ewig Apple-Produkte, da ist das so einfach, dass man die Bedienungsanleitung ruhig als Verpackungsmaterial betrachten kann. Es fängt schon damit an, dass ich mich mehr als dämlich anstelle, die SIM-Karte in den dafür vorgesehenen Einschub zu verfrachten. Aha, Büroklammer lese ich im Netz, das hat funktioniert. Nun also dran mit dem Teil an den Rechner, iTunes an und los.

“Die verwendete SIM-Karte konnte nicht identifiziert werden. Diese Karte wurde möglicherweise noch nicht aktiviert.”

Na toll. Was ist das denn? Ok, dann rufen wir eben mal die Kundenbetreuung an. Super, eine Cyber-Telefonistin. Auf die habe ich verständlicherweise gar keinen Bock, so dass ich ihr ein “blubb” in den Hörer nuschel, woraufhin sie mich mit einem Kundenbetreuer verbinden will. Nach 15 Minuten werde ich aus der Leitung gekegelt. Auf der Suche nach einem Wutzettel greife ich zu einem Exemplar, welches im Karton der Lieferung lag. Oh. Ah – die Aktivierung dauert bis zu 24 Stunden. Alternativ dazu kann man auch eine angegebene Hotline-Nummer anrufen. Gelesen, getan – 15 Minuten später konnte ich loslegen. Warum nicht gleich so. Komplizierter Mist, komplizierter…

Twitter Reloaded – Fazit nach 48 Stunden

Twitter ReloadedKnapp 48 Stunden nach meinem Neueinstieg bei Twitter ziehe ich ein erstes Fazit. Ich bleibe dabei. Ja, ich finde sogar Spaß daran, und das trotz eines ziemlich peinlichen Einstandes. Gleich am ersten Tag habe ich mich nämlich erst mal als gnadenloser Spammer präsentiert. Aber hey – ich bin völlig unschuldig. Wirklich! Woher sollte ich wissen, dass das Twitter-Plugin von Alex King jede popelige Änderung meiner Beiträge im Nest rausposaunt? Dabei habe ich doch lediglich ein paar Tags hinzugefügt. Macx hat mich bei der Gelegenheit gleich mal darauf hingewiesen, dass er an einer verbesserten Version des Plugins arbeitet. Weiterlesen →

Modernes Webdesign

Modernes Webdesign

Vor einiger Zeit war ich auf der Suche nach empfehlenswerter Literatur zum Thema Webdesign. Zu den Fundstücken von damals gesellt sich nun ein weiteres Werk hinzu, welches Manuela Hoffmann, bekannt durch ihre Webseiten surfgarden und pixelgraphix, verfasst hat. Modernes Webdesign – so lautet der Titel, und ebenso modern und ansprechend ist auch der Inhalt. Verglichen mit dem bisherigen Lesestoff, den ich zu diesem Thema verkonsumiert habe, ist dieses Buch mit großem Abstand am lesenswertesten, weil man merkt, dass es aus der Praxis heraus entstanden ist. Für mich die Pflichtlektüre eines Webdesigners.

Apropos lesenswert – hat jemand von euch vielleicht schon Webseiten erstellen für Einsteiger von Daniel Mies gelesen? Als Einsteiger würde ich mich zwar nicht mehr bezeichnen, doch der jQuery-Teil scheint interessant zu sein. Ich würde ja Daniel gerne selber fragen, nur ob der mit der Antwort auf diese Frage so objektiv ist?

Piep, piep – mit Twitter in den Frühling

Twitter RelaunchDa ich momentan eh gerade auf dem Relaunch-Trip bin und es anscheinend aufgrund des Frühlingsanfangs wieder Mode ist, begebe ich mich mal wieder unter das zwitschernde Volk. Meinen Twitter-Account habe ich reanimiert. Ja, wirklich. Hätte ich selbst nicht für möglich gehalten. Nennt mich halt inkonsequent, aber Thorsten ist es auch und diverse andere Kollegen hängen zumindest mal die Nase ins Nest. Was nimmt man denn jetzt zum Zwitschern? Ist Twitterrific noch Stand der Dinge, oder gibt es da jetzt etwas Besseres? Egal, ich für meinen Teil gehe jetzt mal auf die Suche nach alten Bekannten. Bei meinem vorherigen Account hatte ich die Hütte voll. Momentan sieht es da eher sehr einsam aus. Ob die mich noch kennen?