Kurzarbeit bei Akismet dank Yawasp

Seit der Version 2.2.1 von Akismet gibt es ja diese netten Statistiken, in denen man die Effektivität des Haus-und-Hof-Spamfilters begutachten kann. Seit dem Relaunch des Blogs habe ich knapp 4.000 Kommentare erhalten und 288 Spams bekommen, davon ca. 95% Trackback-Spam und 5% manueller Spam. Und wo ist der Rest – also der “reale” Kommentarspam? Antwort: Gibt’s nicht. Dank Yawasp, einer Weiterentwicklung der Spamfrei-Methode, bleibt das Blog sauber. Ich wollte nur noch mal dezent darauf hinweisen, falls jemand mein damaliges Posting überlesen hat. Die Grafik von oben inkl. den Statistiken von Apfelquak findet ihr hier. Ach ja: Danke Sven!

20 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Kein Thema ;-)

    Übrigens: Mit dem Release von WordPress 2.7 werde ich auch Yawasp 3.0 veröffentlichen. Die neue Version enthält neue Funktionen und Verbesserungen :-)

  2. Hab gerade eine Seite mit der WordPress 2.7 Beta gestartet. Warte daher schon gespannt auf die neue Yawasp Version. Wirklich eins der nützlichsten Plugins für WordPress.

  3. Yawasp ist echt klasse, benutze es in zwei Blogs und bin sehr zufrieden und den Tipp bekam ich damals vom Ad, danke nochmal :-D

  4. Yawasp ist echt klasse, benutze es in zwei Blogs und bin sehr zufrieden und den Tipp bekam ich damals vom Ad, danke nochmal :-D

    Mustergültiger Kommentar! :thumbsup: :hehehe:

  5. Kommentar-Spam habe ich dank Math Comment Spam Protection 2.2 so gut wie keinen. Und meine Kommentatoren können alle Kopfrechnen auf unterster Stufe … ;-)

    Ich zitiere mich in dem Fall gerne mal selbst:

    “Die Kunst der Spamabwehr liegt darin, dass man sie nicht bemerkt.”

  6. Ich zitiere mich in dem Fall gerne mal selbst:

    “Die Kunst der Spamabwehr liegt darin, dass man sie nicht bemerkt.”

    Ist schon richtig, Yawasp sieht in jedem Fall eleganter aus …

  7. Kann mir aber mal jemand begründen wieso ich so etwas wie z.B. Yawasp einsetzen soll, wenn Akismet bei konsequent arbeitet und nie etwas durchlässt?

    Mir kann ja schlussendlich egal sein ob nun Yawasp den Spam verhindert oder Akismet ihn einfach filtert und ich die x1000 Spamkommentare nie zu Gesicht bekomme?!

  8. Gegenfrage – was ist besser: eine Firewall, die keine Viren in dein Netzwerk lässt oder ein Virenscanner, der Viren erst mal lokal in Quarantäne aufbewahrt? Frage beantwortet?

  9. Hmm.. Das kann man aber so nicht sagen. Viren sind schädlich und können etwas anrichten (je nachdem kann auch mit der Quarantäne was schief laufen).

    Was macht schon SPAM wenn niemand ihn zu sehen kriegt, nix. Ob er nun direkt abgeblockt oder gleich von Akismet gelöscht wird.

  10. Erbsenzähler! :-P

    Du weißt doch aber, was ich damit meine. Besser der Müll kommt gar nicht erst ins Haus, als dass ich ihn später rausbringen muss.

    (Passt auf – jetzt kommt er gleich. Müll passt auch nicht, weil…)

  11. @Tobi
    Yawasp 3.0 gibt es bereits als Development-Release. Viele Änderungen (außer Bug-Fixe) wird es nicht mehr geben. http://wordpress.org/extend/pl...../download/

    @kuschti
    Nur das du im schlimmsten Fall mit Akismet 1000 Kommentare moderieren musst. Davon abgesehen sollte man neben Yawasp aber sowieso ein Anti-Track-/Pingbackspam-Plugin haben. Akismet und Yawasp sind also ein gutes Duo ;-)

  12. Nein, ich bin kein Erbsenzähler. Ich würde dir sonst zu diesem Thema (Beispiel Müll) auch zustimmen, klar. Aber genau in diesem Fall, WordPress, macht es für mich keinen Sinn. Das man sich mit dem Spam beschäftigt, ein weitere Plugin einbaut etc obwohl WP von Haus aus mit Akismet schon die richtige Arbeit verrichtet. Jeder will doch möglichst wenig Aufwand und nichts damit zu tun haben –> Akismet aktivieren, fertig

    Klar, für jemanden bei dem Akismet nicht 100% alles schluckt, sondern auch viel durchlässt, macht eine weitere Technik Sinn.

    Aber da könnte man ewig weiter argumentieren, ich denke es ist einfach eine Sache des Geschmacks, jeder entscheidet anders.

  13. Trackbackspam hab ich, selbst in früheren Glanzzeiten, nie bekommen.

    Yawsp ist so ziemlich das großartigste Plugin für WordPress. Danke Sven. Alle bitte eifrig für ihn Spenden.

    So März Dinger oder dieser bildrate Dinger Fund ich Schrecklich. Da kommentier ich fast nicht mehr.

    Wir Master ad schon sagte, spam Abwehr sollte man nicht sehen..

  14. YAWASP ist eine fire-and-forget-Lösung und deshalb einfach genial.
    Bei Aksimet muss man ja doch immer nachgucken, ob es nicht doch ein false positive gibt – und das nervt dann auf Dauer…

  15. Glaube, den größten Schaden von Spam tragen Blinde davon. Wie zum Teufel ist denn sowas mit Accessibility vereinbar…
    PS: Ach ja, beim Ausfüllen fällt mir noch auf, was ja klar war: Die Autoergänzen-Funktionen des Browsers funktionieren dann natürlich auch nicht mehr…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.