Coda, die Webdesign-Wollmilchsau

CodaDie Softwareschmiede Panic, Hersteller des beliebten FTP-Clients Transmit, hat mit Coda die Stereo-Kompaktanlage und eierlegende Wollmilchsau unter den Web Development Tools auf den Mac User losgelassen. Damit hat man Text- und CSS-Editor, FTP-Client und Terminal unter einem Hut. Mit dazu bekommt man noch digitale Literatur und das zu einem Preis von $79 bzw. $69, wenn man bereits im Besitz von Transmit ist.

Der erste Eindruck ist mehr als vielversprechend. Wenn ich nicht bereits mit Transmit, TextMate und CSSEdit bestens ausgestattet wäre, könnte ich mir gut vorstellen, dass diese Software ein geeignetes Werkzeug für mich wäre.

Update: Wie es scheint, ist auch das gesamte Web begeistert. Ich trage mal im Laufe des Tages ein paar interessante Links zusammen:

45 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das was auf der Seite versprochen wird, klingt auf jeden Fall super und ich habe mir direkt die Demo runtergeladen und werde damit gleich mal spielen. So spontan habe ich auch damit geliebäugelt das Geld zu investieren.
    Aber das ist echt ärgerlich: gestern habe ich mir noch SubEthaEdit gekauft und heute das. Gut, es stehen 18 Euro (Schüler-Rabatt bekommen) zu 79 Dollar (bzw. 99 Dollar, wenn die Starter-Aktion um ist), aber trotzdem ärgert es mich schon irgendwie, Geizhals wie ich nunmal bin.

    Chris

  2. Der Preis geht schon in Ordnung, wenn man mal zusammenrechnet, was man für vergleichbare Tools ausgeben muss. Wie gesagt – habe bereits TextMate für 39 EUR, CSSEdit für knapp 30 EUR und Transmit für – ähm – keine Ahnung – gekauft. Das sollte reichen.

  3. 80 Euro ist ein ganz schön straffer Preis. Der Preis für TextMate war auf jeden Fall gerechtfertigt und daran muss sich der Editor erst einmal messen.

  4. Ich hoffe, Panic findet nun wieder Zeit für die Weiterentwicklung von Transmit! :D

  5. @4:

    Es sind ja nicht 80 EUR – sondern nach dem aktuellen Dollarkurs etwa 58,95. Wenn man dann noch eine Transmit-Lizenz hat, landet man bei 51 EUR. Und das klingt fair :)

  6. Sieht zwar schoen und gut aus, aber wenn man schon TextMate, CSSEdit und nen anstaendigen FTP-Client besitzt dann ist das Tool leider ziemlich unnuetz und meiner Meinung nach kommt kein Editor an TextMate ran, dafuer ist er einfach viel zu flexibel.

    Greetings

  7. Schönes Programm, dafür lohnt es sich zu sparen. Hab schon wegen einer Schülerversion nachgefragt. Wenn noch jemand das gleiche braucht sollten wir ne Petition starten ^^

  8. Ich find super ein traum. Genau das wollte ich immer haben. Ich bearbeite eh alles direkt auf dem server. Einfacher gehts nicht. :D

  9. Das hört sich ja alles SEHR verlockend an. Werde es morgen mal testen, zumal ich Transmit bereits besitze (ergo nochmal 10 $ weniger) und mit Textmate immer geliebäugelt, es aber bisher nicht gekauft habe. Insofern hätte ich ja keine Geld für zwei Editoren ausgegeben.

  10. Das Ding hat zwar noch ein paar Macken, aber ansonsten echt hot. Endlich mal alles in einem Programm und zwar wirklich ordentlich vereint. Leider ein bisschen teuer, aber ok wenn man betrachtet was es alles kann. Werde es mir wahrscheinlich holen

  11. Aber das ist echt ärgerlich: gestern habe ich mir noch SubEthaEdit gekauft und heute das.

    Würde mich auch ärgern, weil…

    “The code editor at the heart of the app is SubEthaEdit, which means it has Bonjour network sharing built-in. There’s a neat toggle button for switching the sharing on and off.”

    Quelle: http://www.oreillynet.com/mac/.....sions.html

  12. sehr fein. nur habe ich mir vor kurzem textmate gekauft. aber wenn mein mac wieder da ist, wird coda getestet.

  13. ich dachte immer man (oder frau) spart auf einen mac… 50 oder 60 euro für ne software (die einiges kann) sitzn doch locker in der tasche und die muss man nicht sparen…:wink:

  14. Naja so ganz kann ich die Panik (hehe was wür ein Wortspiel) um Coda nicht verstehen.

    Klar es sieht ganz hübsch aus, aber z.B. der CSS Editor macht für mich nicht den Eindruck als
    ob er mit CSSEdit konkurrieren könnte. Das liegt vermutlich aber nur daran, dass ich nur im eingeschränkten Maße das zusammenklicken ertragen kann. Gut sobald ich bei Coda nur
    den normalen Editor verwende ist alles in Ordnung.

    Hübsch finde ich vor allem die Code Completeion auch in PHP, wobei daran schade ist,
    dass er nur die von PHP vorgegeben Funktionen kennt, nicht hingegen die eigenen Klassenmethoden.

    Für mich wird Coda noch kein Grund sein, BBEdit, CSSEdit & Transmit auszutauschen.
    Das einzige was mir an BBEdit fehlt ist die Code Completion.

  15. Also für 50 Dollar würd ichs mir holen. Denn der Editor ist zwar nicht schlecht, bietet einem aber eindeutig zu wenig Unterstützung im Bereich HTML und ist mit Textmate überhaupt nicht vergleichbar.

  16. Also für 50 Dollar würd ichs mir holen.

    Gott sei Dank, dass es mehr kostet, sonst hätte ich alter Süchtel schon zugeschlagen. :D

  17. Ist eine solche eierlegende Wollmilchsau überhaupt «Mac-like»? Ich bevorzuge üblicherweise Einzelprodukte, die in der Lage sind, zu kooperieren… schade, dass Panic nicht diesen Ansatz gewählt hat.

  18. Kannst ja noch ein wenig warten, gibts bestimmt bald bei macZOT ^^

    Glaub ich nicht. War da nicht mal was, dass die Jungs bei Panic macZOT nicht abkönnen?

  19. Was ich noch fragen wollt, kann Textmade eigentlich Remote Editing?

    … doch, natürlich, wobei das aber sowieso nicht vom Editor abhängt, sondern vom verwendeten Programm zur Datenübertragung – dieses muss die «entfernten» Daten an den lokalen Editor liefern und lokal gespeicherte Daten wieder zurück übertragen.

  20. Ist eine solche eierlegende Wollmilchsau überhaupt «Mac-like»? Ich bevorzuge üblicherweise Einzelprodukte, die in der Lage sind, zu kooperieren… schade, dass Panic nicht diesen Ansatz gewählt hat.

    Eigentlich hat Panic genau diesen Ansatz gewählt… Viele Einzelprodukte zu einem zusammengeschustert. Was technisch neues in dem Sinne ist ja nicht wirklich dabei.

    Im Sinne einer anständigen Versionierung ist die “ich mach alles auf dem Server” Mentalität, die ja durch das wirklich hübsche Programm gefördert wird, ganz schädlich. Finde ich.

    Meine bevorzugte Kombo ist Textmate und Transmit. Mit Textmate bin ich nicht so arg eingeschränkt, so wie es auf dem ersten Blick aussieht, unterstützt Coda ja momentan nur PHP wirklich massiv und es gibt Leute, die nicht nur in PHP entwickeln.

    Alles in allem aber denke ich, dass das Programm eine gute alternative zu WYSIWYG Katastrophen und eine gute Mischung zwischen Pro und nicht ganz so Pro ist.

  21. Grml!

    Wenn ich was nicht leiden kann, dann sind es Programme, die ungefragt Dateizuordnungen ändern. :mad:

    plist-Dateien waren plötzlich mit Coda verknüpft.

    Und außerdem hatte ich eben einen ziemlich merkwürdigen Absturz der Grafik bzw. meines Desktops. Die ganze Oberfläche verschoben. (so merkwürdig, dass ich es nicht in Worte fassen kann)

    *appzapperanstartend*

  22. :grin:

    ich würde das tool aber gerne mal testen. aber geht noch nicht. mein mac noch nicht da :cry:

  23. RCDefaultApp sollte jeder installiert haben ;-)

    Die Existenz eines solchen Tools berechtigt noch lange nicht, dass Programme ungefragt Änderungen vornehmen dürfen. Finde ich zumindest. Was bitte interessiert Coda meine plist-Files?

  24. Ich hab keinerlei Probleme hier. Dateiendungen werden oft ungefragt zugeordnet. Das macht doch fast jedes Programm. Kann man doch auch leicht wieder ändern mit apfel+i.

  25. Die Existenz eines solchen Tools berechtigt noch lange nicht, dass Programme ungefragt Änderungen vornehmen dürfen. Finde ich zumindest. Was bitte interessiert Coda meine plist-Files?

    oh die verletzte männerseele… *gg*
    wie schon bei christoph geschrieben:

    hype hype hype. selbst ich merke gerade das mir was fehlt womit ich bisher gut ohne leben konnte, ganz einfach weil cyberduck für ftp, textedit (ja der ganz simple standartmaceditor) für css und mein lokaler apache alle dienste schön verrichten. der preis mag in ordnung sein, ist dennoch schon ein brocken. schliesslich bekomm ich für das 13fache schon CS3. :wink:

    ihr macht aber auch immer die leute verrückt, merkwürdig das ich das selber fast prickelnder finde als eine keynote. und lustig ist auch, dass immer wenn dieses phänomen eintrat alle leute mit eurer misserfahrung den berg runterpurzelten, später wieder mitmachten und dann wieder purzelten. aber schön, der cyberspace lebt doch! :D

  26. Stimme ad zu: Sowas geht gar nicht und gehört verboten.
    Dennoch sollte ich mir mal die Toolsammlung anschauen. Transmit habe ich ja bereits.

  27. ich weiß garnicht was du hast ad!? coda macht die .plist doch “schön” auf… deswegen magst du das prog gleich nicht mehr? nee..nee..

  28. ich weiß garnicht was du hast ad!? coda macht die .plist doch “schön” auf… deswegen magst du das prog gleich nicht mehr? nee..nee..

    :D

    $79 für einen plist-Editor sind mir dann doch zu viel.

  29. Pingback: Coda - One-Window Web Development » ape-designs weblog

  30. Pingback: CODA: Webentwicklung in einem Fenster » Blog » BEIER-CHRISTIAN.eu | Christian Beier // design+foto

  31. Klingt vielversprechend. Nutze derzeit noch eine Dreamweaver Version. Aber künftig evtl. eine Alternative

  32. kann mir einer erklären, weshalb beim upload eines files aus einem localen verzeichnis, das file nicht in das gleiche verzeichnis (nur eben auf dem server) sondern immer in den obersten verzeichnis abgelegt wird? das ist bei transmit ja blöderweise genauso… hab ich eine einstellung übersehen?

  33. Pingback: Andy Macht - Whiskey. Websites. Weltherrschaft. » Blog Archive » Finger weg, Coda

  34. Ich bin begeistert!

    In meinen Augen ist Coda das beste low-cost Entwicklungstool (abgesehen von kostenloser Software) das bei einem so geringen Preis wirklich viele Funktionen abdeckt und diverse Arbeitsschritte beschleunigt und erleichtert.

    Ich habe auf meiner Homepage mal einen kurzen Screencast von Coda online gestellt, für jeden der Sich mal einen Eindruck von dem UI machen möchte: http://www.execute-gfx.de

  35. Pingback: Coda – Webentwicklung unter MacOS X » CalganX.net

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.